Trainingsauftakt mit zwei Neuzugängen

Trainingsauftakt mit zwei Neuzugängen

04.01.2023

Malte Schuchardt und Ismet Osmani wechseln zum BSV / Mehrere Abgänge

Von Ingo Poppen

Die Regionalliga-Fußballer des BSV Kickers Emden bereiten sich seit Mittwochabend auf die Rückrunde in der Regionalliga Nord vor. Zum Trainingsauftakt absolvierte die Mannschaft von Trainer Stefan Emmerling eine rund einstündige Einheit im Fitnessstudio "Pier 5". Mit dabei waren auch zwei Winter-Neuzugänge: Torhüter Malte Schuchardt und Mittelfeldspieler Ismet Osmani.
Der 24-jährige Schuchardt stand in der Hinrunde beim Emder Regionalliga-Konkurrenten FC St. Pauli II unter Vertrag. Zuvor spielte der Keeper unter anderem für Teutonia Ottensen und den VfB Lübeck.

Ismet Osmani wechselt vom Oberligisten Heeslinger SC nach Ostfriesland. Der 22 Jahre alte Schweizer war in der vergangenen Spielzeit noch für den Regionalligisten BSV Schwarz-Weiß Rehden am Ball. Osmani ist im offensiven Mittelfeld variabel einsetzbar.

Mit Emeraude Betani-Baku (BSV Rehden) und Ronald Lombaya (Viktoria Arnoldsweiler) trainieren in den nächsten Tagen zudem zwei Akteure mit, die sich für einen Vertrag in Emden empfehlen wollen.

Verlassen haben den BSV dagegen Joachim Groenewold, Stijn Hensema und Ramon Issa (alle Blau-Weiß Papenburg) sowie Ayodeji Adeniran (zurück in die USA) und Vafing Jabateh (Ziel unbekannt). Im Verlauf der Hinrunde hatten sich die Emder bereits von Holger Wulff und Adeyemi Ayodele getrennt (beide Ziel unbekannt).

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.