Führung verspielt: BSV verliert 2:4 in Hildesheim

Führung verspielt: BSV verliert 2:4 in Hildesheim

1. Herren 19.03.2023

Kickers drehte 0:1-Pausenrückstand / Zwei Gegentore innerhalb von zwei Minuten

Von Ingo Poppen

Zur Halbzeit mit 0:1 in Rückstand, nach 63 Minuten mit 2:1 in Führung – und am Ende trotzdem noch mit 2:4 verloren: Die Regionalliga-Fußballer des BSV Kickers Emden haben während des Auswärtsspiels beim VfV Borussia 06 Hildesheim am Sonntag ein Wechselbad der Gefühle durchlebt. „Diese Niederlage ist extrem bitter“, sagte Kickers-Trainer Stefan Emmerling. „Wir haben uns bei den Gegentoren zu naiv angestellt.“

Das Duell des Tabellenvorletzten gegen das Schlusslicht begann ausgeglichen. Moritz Göttel besaß die ersten Chancen für die Gastgeber. Ein Schuss des besten VfV-Torjägers verfehlte das Ziel (7.), bei einem weiteren Versuch war Kickers-Torhüter Isaak Djokovic zur Stelle (10.). Die erste Emder Gelegenheit war gleich ein Hochkaräter: Nach einem Pass von Nick Köster lief Ilyas Bircan allein auf Hildesheims Keeper Antonio Brandt zu – und scheiterte am Schlussmann (14.). „Das müssen wir in Führung gehen“, ärgerte sich Stefan Emmerling. Denn statt 0:1 hieß es nach 30 Minuten 1:0. Nach einem Hildesheimer Einwurf setzte sich Thomas Sonntag im Strafraum durch und bediente VfV-Kapitän Yannik Schulze, der mit einem platzierten Flachschuss von der Strafraumgrenze traf.

„Wir haben uns in der Pause vorgenommen, mutiger nach vorne zu spielen“, sagte Emmerling. Sein Team setzte diese Vorgabe direkt um: Nach einem Freistoß von Nick Köster erzielte Tido Steffens per Kopf das 1:1 (48.). Kurz darauf eilte VfV-Keeper Brandt aus seinem Strafraum und war schneller am Ball als Steffens (53.). Zehn Minuten später stand der Torhüter wieder im Mittelpunkt: Nach einem Rückpass von Kevin Kalinowski schlugt Brandt auf dem holprigen Rasen ein Luftloch – und die Kugel kullerte an ihm vorbei zum 1:2 über die Linie (63.). „Wenn du so ein Geschenk bekommst, musst du das Spiel eigentlich auch gewinnen“, meinte Emmerling.

Das gelang den Emdern nicht. Hildesheim erhöhte den Druck und erzielte nach einem schnell ausgeführten Freistoß den Ausgleich. Eine Hereingabe von der linken Seite fälschte Marvin Eilerts unglücklich ab. Der Ball landete beim eingewechselten Finn-Louis Kiszka, der nur noch einschieben musste – 2:2 (76.). Keine 120 Sekunden später hatte der VfV die Partie gedreht: Nach einem langen Ball von Kiszka hatte Göttel freie Bahn und ließ Djokovic keine Chance (78.).

Kickers gab sich auch nach dem bitteren Doppelschlag nicht auf und erarbeitete sich sogar noch die Chance auf den erneuten Ausgleich: Nach einem Steffens-Pass hieß das Duell erneut Bircan gegen Brandt – der Torhüter berührte den Ball dieses Mal zwar nur leicht, fälschte ihn so aber entscheidend ab (90.). In der dritten Minute der Nachspielzeit stellte Fred MC Mensah Quarshie mit einem Schuss in den Winkel den 4:2-Endstand her.

BSV Kickers: Djokovic - Jabbie, Dassel (88. Bamezon), Eilerts, Kugland - Goosmann (81. Cordes) - Osmani (84. Visser), Köster (84. Lombaya), N‘Diaye (67. Friesen) - Steffens – Bircan

Tore: 1:0 Schulze (30.), 1:1 Steffens (48.), 1:2 Kalinowski (63., Eigentor), 2:2 Kiszka (76.), 3:2 Göttel (78.), 4:2 Quarshie (93.)

VfV 06 Hildesheim

4 : 2

BSV Kickers Emden e.V.

Sonntag, 19. März 2023 · 15:00 Uhr

Regionalliga Nord · 29. Spieltag

Schiedsrichter: Max Rosenthal (Lübeck) Assistenten: Ole Andreas Schulz, Jan Mika Kröhnert Zuschauer: 740

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.