Foto: Jens Doden

Die Erste
Samstag, 03.02.2024 19:10 Uhr | Ingo Poppen

Emder Sechser treffen: Kickers schlägt Jeddeloh 2:1

Julian Stöhr und Sven Lameyer erzielen Treffer gegen Regionalligisten / Jabbie gibt Comeback

Die Oberliga-Fußballer von Kickers Emden konnten auch das kurzfristig vereinbarte Testspiel gegen den SSV Jeddeloh am Samstagvormittag erfolgreich gestalten: Der Oberliga-Tabellenführer schlug den Regionalligisten auf dem Kunstrasen von Rot-Weiß Emden mit 2:1. Die Treffer für Kickers erzielten Julian Stöhr und Sven Lameyer, die gemeinsam die Doppel-Sechs bildeten. „Das Spiel war sehr intensiv“, sagte BSV-Trainer Stefan Emmerling. „Es ist schön, dass wir gewonnen haben, aber es geht mir gar nicht so sehr ums Ergebnis. Wichtig war, dass wir extrem gefordert worden sind.“

Die Emder starteten schwungvoll in die Partie und trafen schon in der 2. Minute - doch das Tor von Pascal Steinwender wurde wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Kurz darauf lag der Ball erneut im Jeddeloher Kasten: Wieder hatte Steinwender getroffen, doch erneut wurde er vom Schiedsrichter-Gespann zurückgepfiffen (6.). Die nächsten guten Gelegenheiten gehörten David Schiller. Ein Schuss des Stürmers wurde noch abgefälscht und landete über dem Tor (14.). Nach Zuspiel von Tobias Steffen kam Schiller in aussichtsreicher Position zum Abschluss, traf den Ball aber nicht richtig (16.).

Nach der vielversprechenden Anfangsphase mussten die Ostfriesen einen Dämpfer hinnehmen. Jeddeloh nutzte die erste Gelegenheit zur Führung und profitierte dabei von einem Emder Fehler: Einen zu kurzen Rückpass von Marcell Sobotta in Richtung Keeper Isaak Djokovic erlief SSV-Stürmer Dennis Lerche. Er umkurvte Djokovic und traf zum 0:1 (19.). „Auf solche Situationen hat der Gegner gelauert“, sagte Emmerling. „Diese Dinge dürfen nicht passieren.“

Der unverhoffte Treffer gab den Gästen mehr Sicherheit, Bowen Wang (20.) und Lerche (26.) vergaben weitere Gelegenheiten. Kickers ließ sich vom Rückstand jedoch nicht beeindrucken: Tobias Steffen zwang SSV-Torhüter Felix Bohe zu einer guten Parade (25.). Nach einer Ecke war Bohe dann chancenlos: Die Hereingabe von Steffen verlängerte Bastian Dassel - am langen Pfosten schob Julian Stöhr die Kugel zum Ausgleich über die Linie (27.). Fünf Minuten später drehte Sobotta das Spiel, doch sein Treffer wurde wegen eines vorangegangenen Foulspiels nicht gegeben (32.).

Zu Beginn der zweiten Hälfte scheiterte Sobotta dann am eingewechselten Jeddeloher Schlussmann Nikolaos Koliofoukas (53.). Der zweite Emder Sechser sorgte schließlich für den 2:1-Siegtreffer. David Schiller verlängerte einen hohen Ball zu Sven Lameyer, der aus kurzer Distanz traf (60.). Drei Minuten später gab Alagie Jabbie sein Comeback im Kickers-Trikot. „Ich freue mich sehr, wieder zurück zu sein“, sagte der Abwehrspieler, der seit Mittwoch wieder mittrainiert.

Kickers: Djokovic (46. Onken) - Engel, Dassel (63. Jabbie), Eilerts, N’Diaye - Lameyer (63. Kaissis), Stöhr - Steinwender (63. Abbey), Steffen, Sobotta (79. Visser) - Schiller (79. Buß)


Tore: 0:1 Lerche (19.), 1:1 Stöhr (27.), 2:1 Lameyer (60.)

Kickers Emden

1. Mannschaft

2:1 (1:1)

Jeddeloh

1. Mannschaft

60'
Tor
Tor
27'
Tor
Tor
19'
Tor
Tor