Foto: Jens Doden

Oberliga
Freitag, 18.08.2023 23:53 Uhr | Ingo Poppen

2:3 nach 0:3 - Kickers-Aufholjagd im Derby wird nicht belohnt

Emden kassiert bei Meppen II die erste Saisonniederlage

Die Fans von Kickers Emden bewiesen nach dem Schlusspfiff ein gutes Gespür für die Situation. Sie spendeten ihrem Team nach der 2:3-Derbyniederlage bei der U23 des SV Meppen aufmunternden Applaus. „Insgesamt hätten wir mindestens einen Punkt verdient gehabt“, sagte Trainer Stefan Emmerling. „Für unseren Auftritt in der ersten Halbzeit sind wir aber gnadenlos bestraft worden.“ Nach 45 Minuten lagen die Emder vor 839 Zuschauern in der Hänsch-Arena bereits mit 0:3 zurück. „Die Mannschaft hat die nötige Hingabe in den Zweikämpfen vermissen lassen“, ärgerte sich Emmerling. „Die gesamte Körpersprache war ein Problem.“ 

Kickers hätte mit der ersten Chance in Führung gehen können, doch ein Schuss von David Schiller verfehlte das Tor um Zentimeter (6.). Die erste gefährliche Szene der Meppener endete mit einem Elfmeterpfiff: Julian Stöhr war der Ball im Strafraum an den Arm gesprungen. Den Strafstoß verwandelte Louis Hebbelmann souverän zum 1:0 (10.). Kurz darauf hatte Kickers gleich zweimal Glück, dass Kai Möllermann nur den Pfosten traf (15.) und Martin Raming-Freesen freistehend am Tor vorbeischoss (17.).

Der nächste Aufreger gehörte den Emdern: André N‘Diaye zog in den Strafraum, legte den Ball an Tjark Reinert vorbei und kam dann zu Fall. Kickers forderte Elfmeter, doch Schiedsrichter Bastian Grimmelmann ließ weiterlaufen (27.). 

In der Folgezeit spielte fast nur noch der SVM: Raming-Freesen zwang Kickers-Keeper Moritz Onken zu einer Glanzparade (31.). 120 Sekunden später war Onken machtlos - und Raming-Freesen bejubelte seinen Kopfballtreffer zum 2:0 (33.). Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte der Ex-Emder Leon Kugland, dem per Heber das 3:0 gelang (44.).

„Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen, das darf uns einfach nicht passieren“, ärgerte sich Tobias Steffen. „Der Rückstand hätte sogar noch höher ausfallen können.“

Tobias Steffen hatte zweimal Pech im Abschluss. Foto: Jens Doden

Die 15-minütige Pause tat den Ostfriesen offensichtlich gut - sie zeigten nämlich eine starke Reaktion: 30 Sekunden nach Wiederbeginn erzielte Pascal Steinwender mit einem Schuss ins kurze Eck den ersten Emder Treffer (46.). Nach einer Ecke war dann Torjäger Tido Steffens zur Stelle: Abschluss, Innenpfosten, 3:2 (48.). Mit dem nächsten Angriff wäre Schiller beinahe der Ausgleich gelungen - der an diesem Abend glänzend aufgelegte SVM-Torhüter Joshua Hülsmann reagierte stark (49.).

Kickers hatte die Partie nun komplett im Griff und erarbeitete sich weiter Gelegenheiten. Die besten Chancen vergab Tobias Steffen: Ein Freistoß aus 22 Metern landete an der Unterkante der Latte und sprang zurück ins Feld (63.). Nach einem Querpass zog Steffen aus fünf Metern ab - und scheiterte an Hülsmann (71.).

Zu diesem Zeitpunkt agierte Meppen nach einer Gelb-Roten Karte für Lukas Eixler (69.) bereits in Unterzahl. Der BSV musste die Partie ebenfalls zu zehnt beenden, nachdem Dennis Engel für ein Handspiel Gelb-Rot gesehen hatte (90.).

Auch in den Schlussminuten besaßen die Emder noch Möglichkeiten, doch entweder es fehlte an Präzision oder Keeper Hülsmann war zur Stelle.

Trotz aller Bemühungen: Die Aufholjagd blieb ungekrönt und die Derbyniederlage war nicht mehr zu verhindern. „Man hat in der zweiten Halbzeit gesehen, wozu die Mannschaft in der Lage ist“, sagte Stefan Emmerling. „Jeder Einzelne muss aber verinnerlichen, dass das hier kein Selbstläufer ist“, so der Kickers-Coach. Auch Tobias Steffen war nach dem Abpfiff bedient. „Natürlich war heute in einigen Szenen auch Pech dabei“, sagte der Mittelfeldspieler. „Aber wir können auch nicht immer vier oder fünf Tore schießen, um ein Spiel zu gewinnen.“

HIGHLIGHTS: SV Meppen II vs. Kickers

Das Video wird erst nach dem Klick von YouTube geladen und abgespielt. Dazu baut dein Browser eine direkte Verbindung zu den YouTube-Servern auf. Mehr Informationen kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Video laden

SV Meppen

U23

3:2 (3:0)

Kickers Emden

1. Mannschaft

90'
Gelb-rote Karte
Gelb-rote Karte
90'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
90'
Wechsel
Wechsel
89'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
87'
Wechsel
Wechsel
86'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
81'
Wechsel
Wechsel
73'
Wechsel
Wechsel
70'
Wechsel
Wechsel
69'
Gelb-rote Karte
Gelb-rote Karte
62'
Wechsel
Wechsel
61'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
58'
Wechsel
Wechsel
48'
Tor
Tor
47'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
46'
Tor
Tor
46'
Wechsel
Wechsel
46'
Wechsel
Wechsel
44'
Tor
Tor
42'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
41'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
33'
Tor
Tor
29'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
22'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
10'
Tor
Tor
Aufstellung
SVM: Hülsmann, Siemoneit, Kugland, Reinert, Klöpper, Hebbelmann, Holthaus, Möllermann, Benke, Raming-Freesen, Eixler
BSV: Onken, Stöhr, Eilerts, Engel, Dassel, Kaissis, Steinwender, Steffen, NDiaye, Schiller, Steffens