Oberliga
Samstag, 24.02.2024 12:49 Uhr | Ingo Poppen

Nach 79 Tagen Pause: Kickers startet gegen Schöningen

Große Vorfreude auf das erste Emder Pflichtspiel des Jahres

Das Warten hat ein Ende: Nach 79 Tagen ohne Pflichtspiel greifen die Oberliga-Fußballer von Kickers Emden am Samstag wieder in den Aufstiegskampf ein. Die Ostfriesen treten gegen die FSV Schöningen an - und können den Anpfiff der Partie um 18 Uhr kaum erwarten. „Wir freuen uns enorm, dass es im vierten Anlauf endlich wieder losgeht“, sagt Tido Steffens.

Für den Torjäger und seine Teamkollegen dauerte die Winterpause drei Wochen länger als geplant, denn die Spiele in Bornreihe, gegen Meppen II und bei Arminia Hannover mussten allesamt witterungsbedingt abgesagt werden. So bestreitet Kickers mehr als zweieinhalb Monate nach dem letzten Pflichtspiel gegen Arminia Hannover (4:1) auch die erste Oberligapartie des Jahres im eigenen „Wohnzimmer“ - dem Ostfriesland-Stadion. Die Verhältnisse, mit denen es die Akteure beider Mannschaften zu tun bekommen werden, dürfen getrost als „schwierig“ bezeichnet werden. Der Rasen im Stadion ist durch den vielen Regen aufgeweicht und sehr tief. „Wegen der Bedingungen mache ich mir gar keine Sorgen“, sagt Steffens. „Wir haben in dieser Saison bereits gezeigt, dass wir auf jedem Geläuf bestehen können.“

Nach einer Platzbegehung am Samstagvormittag stand fest, dass sich die Schöninger auf den Weg ins rund 350 Kilometer entfernte Emden machen können. Unabhängig von der Beschaffenheit des Rasens ist bereits vor dem Anpfiff klar: Kickers geht gegen den Tabellenelften als Favorit in die Partie. Mit dieser Rolle können die Emder aber umgehen, wie Steffens verrät. „Die Erwartungshaltung hat sich seit dem Sommer nicht verändert“, sagt der Stürmer. „Wir schauen nur auf uns.“

Dem hohen Anspruch wurde der BSV auch in der Vorbereitung gerecht: Kickers gewann Testspiele gegen die Regionalligisten Rot-Weiß Ahlen (4:0) und SSV Jeddeloh (2:1) und blieb auch beim klassenhöheren SV Drochtersen/Assel (1:1) ohne Niederlage. Zudem schlugen die Emder die Landesligisten SV Wilhelmshaven (6:1) und Hansa Friesoythe (5.1) deutlich. „Die Vorbereitung war sehr intensiv“, so Steffens. „Wir haben aus den schwierigen Wetterverhältnissen das Beste gemacht und viel im läuferischen Bereich gearbeitet.“


Und dazu sehr ordentliche Ergebnisse geliefert. Darum wird es auch im ersten Pflichtspiel des Jahres gehen. „Schöningen hat viel Qualität im Kader“, warnt Tido Steffens. So blieb das Team aus dem Landkreis Helmstedt in der bisherigen Saison hinter den hohen Erwartungen - die Fußball-Spielvereinigung (FSV) wurde als Mitfavorit auf den Aufstieg gehandelt - zurück. Im Hinspiel gegen Kickers blitzte die Qualität der Mannschaft um den ehemaligen Zweitliga-Torjäger Christian Beck allerdings auf: Schöningen schlug Kickers mit 3:1 und fügte den Emdern im fünften Spiel die zweite Niederlage zu. „Wir haben noch etwas gutzumachen und müssen absolut fokussiert sein“, sagt Steffens.

Mit einem Heimsieg würden die Emder ihren Anspruch auf die Tabellenspitze weiter untermauen - schließlich hat Kickers von allen Teams aus dem oberen Drittel noch die meisten Spiele in der Hinterhand. „Wir wissen, dass wir uns keine Schwächephase erlauben können“, so Steffens. „Dafür ist die Konkurrenz zu stark. Es wird noch eine lange Saison.“ Umso wichtiger wäre es, das erste von noch 19 ausstehenden Oberliga-Spielen erfolgreich zu gestalten. Für Torjäger Steffens steht genau das außer Frage. „Unsere Vorfreude auf dieses Spiel ist riesig“, sagt er. „Wir sind bereit.“

Kickers Emden

1. Mannschaft

5:0 (3:0)

FSV Schöningen

1. Mannschaft

67'
Tor
Tor
56'
Tor
Tor
50'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
43'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
41'
Tor
Tor
31'
Tor
Tor
16'
Tor
Tor
Aufstellung
BSV: Djokovic, Stöhr, Herbst, Kaissis, Steinwender, Schiller, Steffen, Eilerts, NDiaye, Steffens, Engel
: Steinke, Werner, Amin, Beck, Winter, Schwerdtfeger, Arnold, Bremer, Kühle, Reiche, Skoda