Foto: Jens Doden

Oberliga
Donnerstag, 17.08.2023 18:34 Uhr | Ingo Poppen

„Wir wollen die Derby-Atmosphäre aufsaugen und drei Punkte holen“

Kai Kaissis freut sich auf Emder Auswärtsspiel in Meppen

Kai Kaissis gerät ins Schwärmen, wenn er an sein erstes Oberliga-Heimspiel im Kickers-Trikot zurückdenkt. „Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich in dieser Liga schon mal vor so einer tollen Kulisse gespielt habe. Das ist selbst in der Regionalliga selten“, sagt der Mittelfeldspieler von Kickers Emden. 1350 Zuschauer hatten beim 5:3-Spektakel gegen Eintracht Celle am Samstag für eine herausragende Stimmung gesorgt. „Die Leute sind im Ostfriesland-Stadion so nah dran, da bekommt man auch als Spieler viel mit“, so Kaissis. „Diese Atmosphäre war einfach geil und macht Lust auf mehr.“

Einen würdigen Rahmen dürfen Kaissis und Co. auch am Freitagabend erwarten, wenn Kickers zum Derby bei der U23 des SV Meppen antritt. Anpfiff ist um 19 Uhr in der Hänsch-Arena. „Es wird ein besonderes Spiel in einem schönen Stadion“, freut sich Kaissis. „Die Fanfreundschaft zwischen Emden und Meppen macht dieses Derby natürlich noch spezieller. Wir wollen die Atmosphäre aufsaugen, Spaß haben und drei Punkte holen.“

Zu Beginn der Trainingswoche beschäftigten sich die Emder aber noch nicht mit der nächsten Aufgabe, sondern analysierten ihren letzten Auftritt gegen Celle. „Gerade in der ersten Halbzeit wurden uns im Defensivverhalten einige Fehler aufgezeigt“, sagt Kaissis. „Daran müssen wir gemeinsam als Mannschaft arbeiten.“ Insgesamt überwiegen für den 26-Jährigen aber die positiven Aspekte. „Wir lagen 0:2 und 1:3 zurück und haben das Spiel trotzdem noch gedreht - daran sieht man, was für eine Moral in der Truppe steckt“, so Kaissis. „Wir haben gezeigt, dass wir jederzeit zurückschlagen können.“

Comeback-Qualitäten bewies auch der kommende Kickers-Gegner: Meppens U23 lag im Aufsteigerduell beim STK Eilvese am Samstag zweimal zurück und erarbeitete sich dennoch einen Punkt. SVM-Kapitän Martin Raming-Freesen erzielte in der Nachspielzeit das 2:2. Apropos Raming-Freesen: Der 27-jährige Stürmer traf in der vergangenen Landesliga-Saison 32 Mal für die Emsländer und hatte somit großen Anteil am zweiten Aufstieg in Folge. In der Spielzeit 2021/22 hatte Raming-Freesen sein Team mit 53 (!) Toren von der Bezirks- in die Landesliga geschossen. Im ersten Oberligaspiel ging der Torjäger noch leer aus. Sein Team holte beim 2:2 gegen Heeslingen aber einen Punkt - ebenfalls nach 1:2-Rückstand.

„Bei den Meppenern herrscht natürlich noch eine gewisse Aufstiegseuphorie“, sagt Kaissis. „Sie werden mit aller Macht versuchen, gegen uns den ersten Sieg einzufahren.“ Auf drei Punkte hofft auch der Emder Mittelfeldspieler. „Wir werden Meppen nicht unterschätzen, müssen uns aber auf unser Spiel konzentrieren.“ Für Kaissis ist vor allem wichtig, „dass wir direkt wach sind und defensiv stabiler stehen als gegen Celle“, sagt er. „Vorne sind wir immer für ein paar Tore gut. Deshalb bin ich mir sicher, dass wir das Derby erfolgreich gestalten werden.“

Quick-Check zum Gegner

SV Meppen

  • gegründet: 29. November 1912
  • Trainer: Tobias Bartels
  • Platzierung Saison 2022/23: 1. Platz in der Landesliga Weser-Ems
  • Bester Torschütze: Martin Raming-Freesen (32 Treffer)
  • Stadion: Hänsch-Arena (13.241 Plätze)

SV Meppen

U23

3:2 (3:0)

Kickers Emden

1. Mannschaft

90'
Gelb-rote Karte
Gelb-rote Karte
90'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
89'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
86'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
69'
Gelb-rote Karte
Gelb-rote Karte
61'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
48'
Tor
Tor
47'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
46'
Tor
Tor
44'
Tor
Tor
42'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
41'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
33'
Tor
Tor
29'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
22'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
10'
Tor
Tor
Aufstellung
SVM: Hülsmann, Siemoneit, Kugland, Reinert, Klöpper, Hebbelmann, Holthaus, Möllermann, Benke, Raming-Freesen, Eixler
BSV: Onken, Stöhr, Eilerts, Engel, Dassel, Kaissis, Steinwender, Steffen, NDiaye, Schiller, Steffens